Tipps und Mini-Rezepte

Hier findet Ihr Tipps rund um gesunde Lebensmittel und gesunde Ernährung sowie eine kleine Rezeptsammlung.

 


Himbeer-Granatapfel-Limonade 

3 cl Himbeer-Fruchtpüree in ein Glas geben, 2 cl Granatapfelsirup ergänzen, Crasheis dazu und mit Mineralwasser auffüllen.

 


Mayonnaise Grundrezept (für 250 g)

2 frische Eigelbe und 1 TL Senf in einem Rührbecher mit einem Schneebesen verrühren. 50 ml Sonnenblumenöl tröpfchenweise einrühren, bis es sich zu einer glatten Creme verbindet. Dann 200 ml Öl in einem dünnen Strahl langsam unter ständigem Rühren zugießen und aufschlagen, bis eine dickcremige Mayonnaise entsteht. Zum Schluss 1 EL Zitronensaft unterrühren und mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Achtung: Noch am selben Tag verbrauchen! Alle Zutaten müssen Zimmertemperatur haben.

 


Senf selbstgemacht (1 Glas)

50 g Senfkörner (gelbe oder schwarze) fein mahlen oder grob mit dem Mörser zerstoßen. Das Senfmehl in eine Schüssel geben. Senfmehl mit 40 ml Wasser vermengen und 15 Minuten quellen lassen. 30 g Wein-essig, 5 g Salz und 30 g Zucker erwärmen, bis sich die Gewürze gelöst haben. Abkühlen lassen. Die Flüssigkeit nach und nach unter das Senfmehl rühren bis es eine geschmeidige Masse ist. Den Senf ziehen lassen und hin und wieder umrühren, in ein Glas abfüllen und dann im Kühlschrank aufbewahren (ca. 4 Wochen haltbar). Achtung: Die Schärfe ist von der Farbe der Körner abhängig! Bei Temperaturen unter 30°C arbeiten!

 


Caribbean-Limonade

3 cl Ananas-Fruchtpüree und 2 cl Falernumsirup (Mandel-, Ingwer-, Nelken-, Limetten-, Vanillearoma) in ein Glas geben, Crasheis dazu und mit Mineralwasser auffüllen.

 


Aromatischer Erdbeersalat

Erdbeeren waschen und mindestens einmal schneiden. Pfefferminzblätter und Zitronenmelisse waschen, fein hacken und mit Zitronensaft und Vanillezucker mischen und als Dressing über die Erdbeeren geben. Eventuell mit Kokosflocken bestreuen. Jetzt VERNASCHEN;)

 


Blumenkohl-Bratlinge

Blumenkohl weich kochen und mit einer Gabel zerdrücken, dann mit 2 Eigelb, saurer Sahne und geriebenem Parmesan vermengen. Kugeln formen und in Paniermehl wenden. In einer Pfanne in Öl knusprig braten.

 


Gefüllte Zucchini

Hackfleisch würzen und mit gewürfelten Zwiebeln mischen. 1 Ei und Semmelbrösel unterkneten. Zucchini waschen, trocknen, halbieren und die Kerne mit einem Löffel entfernen, mit Hackfleischmasse füllen. Im Ofen garen, Käse auf die Zucchini streuen und nochmal überbacken.

 


Frisch-fruchtige Kürbissuppe

Klassiche Kürbissuppe (2 Möhren, 2 Kartoffeln und einen entkernten Hokkaidokürbis in Würfel schneiden und in Gemüsebrühe kochen bis alle Zutaten weich sind. Anschließend pürieren.) einfach mit Birnen kombinieren.
Tipp bei einem harten Hokkaidokürbis: Vor dem Zerkleinern Kürbis einfach vierteln und ca. eine halbe Stunde im Ofen backen bis das Fruchtfleisch weich ist.

 


Avocado-Dip

Fruchtfleisch einer Avocado in eine Schalen geben, mit frischem Zitronensaft beträufeln und mit Salz & Pfeffer würzen. Je nach Wunsch eine kleine Knoblauchzehe pressen oder ein wenig kleingehackte Zwiebel untermischen. Geschnittene Cocktail-Tomaten unterheben. Mit Nachos dippen oder aufs Brot streichen.

 


Zucchini-Chips

Backofen vorheizen (110 °C). Die Zucchini waschen und in dünne Scheiben schneiden. Aus Salz, Olivenöl, mildem Essig, wer will auch geriebenem Parmesan und gepresstem Knoblauch eine Marinade herstellen. Die Zucchinischeiben auf mehrere Backbleche (Backpapier) auflegen und mit der Marinade bepinseln. Dann etwa eine Stunde backen, bis sie knusprig sind. Nicht verbrennen lassen! Funktioniert auch mit Auberginen.

 


Wundermittel Kokosöl

Schon gewusst? – Kokosöl könnt Ihr nicht nur in der Küche verwenden, sondern auch als Haut- und Lippenpflege, Haarspülung, Deodorant, Zahnpasta, Sonnenschutz, gegen Zecken, bei Schnittverletzungen und Schürfwunden.
Kokosöl enthält Laurinsäure, welche als Wunderwirkstoff des Pflanzenfetts gilt. Diese Fettsäuren pflegen Haut und Haar besonders intensiv und spenden eine Extraportion Feuchtigkeit. Deshalb findet Kokosöl oft Verwendung in Cremes und anderen Beautyprodukten.

 


Gesundheitstee

Salbei waschen und trocken tupfen, Ingwer schälen, 1/2 reiben, 1/2 in Stücke schneiden. Mit Salbei in das Gefäß geben. 1 Liter kochendes Wasser dazugeben und 5 Minuten ziehen lassen. Zum Süßen 1 Esslöffel Honig dazugeben.

 


Sommersnack!

Ciabattabrotscheiben toasten, mit Olivenöl betreufeln, mit Frischkäse bestreichen und karamellisierte Pfirsichspalten auflegen. Lecker!