Rezept - Der kerngesunde AltenBurger

Der kerngesunde AltenBurger

Zutaten

für die Burger-Soße

  • 2 Eigelb
  • 1 EL Altenburger Senf
  • 1 Zitrone
  • 125 ml Sonneblumenöl
  • 50 g Joghurt
  • 1 TL Tomatenmark
  • 1TL Curry
  • Salz und Pfeffer

für den Fleischklops

  • 300 g mageres Rinderhackfleisch
  • 1 Ei
  • 1 TL Majoran
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 Prise Paprika
  • Salz und Pfeffer
  • 10 g Butterschmalz

außerdem

  • 6 frische Weizenvollkornbrötchen vom Bäcker
  • Altenburger Ziegenrahm (mit oder ohne Kräuter)
  • 1 Gurke in Scheiben geschnitten
  • 2 große Tomaten in Scheiben geschnitten
  • Salatblätter

 

Die Zubereitung

Mit dem folgenden Rezept könnt Ihr 6 kerngesunde AltenBurger herstellen:

 

Hackfleisch mit 1 TL Majoran, einer Prise Pfeffer und einer Prise Paprika sowie dem Ei in einer Schüssel verrühren. Miteiner Prise Salz abschmecken. Aus der fertigen Hackmasse sechs gleich große Bälle formen und einzeln zwischen
zwei Schneidebrettern zusammen drücken. In einer Pfanne mit Butterschmalz von beiden Seiten knusprig braten und garziehen lassen.

Nun kommt der etwas schwierigere Teil – unsere Burger-Soße. Eigentlich ist es eine frische Mayonnaise, die noch ganz besonders verfeinert wird.Die Eigelbe mit Altenburger Senf, 1 EL Tomatenmark, 1 TL Curry und dem Saft einer halben Zitrone cremig rühren. Am einfachsten geht dies mit einem Rührgerät, das strengt Euch nicht so an wie mit einem Schneebesen. Das Sonnenblumenöl wird langsam unter ständigem Rühren in die Masse gegeben. Danach kommt der Joghurt dran, er wird als letztes in die Mayonnaise gegeben. Bei Bedarf die Burger-Soße mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Nun kommt der schönste Teil der Arbeit. Schneidet die Brötchen auf und bestreicht die Innenseiten mit der Mayonnaise.Schichtet dann auf die Unterseite der Brötchen den Fleischklops, Tomaten, Gurke und Käse. Auf den Käse könnt Ihr dann noch einen kleinen Klecks Soße träufeln. Setzt nun die Oberseite mit leichtem Druck auf – und der kerngesunde AltenBurger ist fertig.

 

Guten Appetit!